IVQS STIFTUNG

Grußwort

„Die Armut findet zuweilen Wohltäter, selten Freunde.“

Dieser Aphorismus August von Kotzebues trifft den Kern dessen, was mich dazu bewegt hat, die Schirmherrschaft über die IVQS-Stiftung gegen Altersarmut bei Schauspielern zu übernehmen.

Armut bedeutet für den Betroffenen nicht allein einen Mangel an materiellen Ressourcen, um grundlegende Bedürfnisse zu befriedigen.

Armut geht fast immer einher mit gesellschaftlicher Abwertung und Ausgrenzung , die das Selbstwertgefühl des Betroffenen mindern und auf diese Weise seine seelische und in der Folge auch seine körperliche Gesundheit beeinträchtigen.

Auch in politischer Hinsicht ist Armut fatal:

So ist theoretisch die politische Gleichheit aller Mitglieder einer Gesellschaft die grundlegende Basis der Demokratie – in der Realität zeigt sich jedoch, dass auch demokratisch gewählte Regierungen in ihren Entscheidungen eine Präferenz für die Bedürfnisse der einkommensstarken Bevölkerungsschichten zeigen.

Mit ihrer Arbeit will die Stiftung verarmten und von Armut bedrohten Künstlern eine Stimme geben und sie sowohl durch finanzielle Fördermittel als auch durch konkretes Handeln, mittels Projekten und die Einbindung in Netzwerke unterstützen.

Ich lade Sie herzlich dazu ein, dabei mitzuwirken, sei es durch ehrenamtlichen Einsatz oder eine Spende, denn wirklich arm ist der Geizige und der Mensch, dem es an tatkräftigem Mitgefühl mangelt.

Hans Hirschmüller

https://ivqs-stiftung.de/schirmherr/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s